Letztes Feedback

Meta





 

Meine Gefühle 3

Es verging eine Zeit. Mein Bruder bekam seine Therapien. Ich dachte an seine Kindheit. Eigentlich hatte ich ihn bis dahin aufgezogen. Irgendwie war ich mehr Mama als Schwester. Ich kümmerte mich um seine Schule. Spielte mit ihm, machte sein Essen, half ihm bei Problemen, halt wie eine Mutter. Doch je mehr ich nachdachte vielen mir auch andere Situationen ein. Einmal wollte seine Kindergärtnerin, da war er 3 Jahre, dass er Mensch ärger dich nicht zu ende spielen sollte. Mein Bruder, ich nenne ihn mal Kelvin ,hatte jedoch keine Lust mehr dazu. Also schmiss er voller Wut das Spiel auf den Boden. Als die Kindergärtnerin ihm erklären wollte, das dieses nicht geht, ging er auf sie los. In einer anderen Situation, war er am Spielplatz, ein anderer Junge nahm ihm seine Schüppe weg. Kelvin fand dieses gar nicht gut und trat ihn so doll gegen das Bein,das der Junge hinfiel. Beim Fußball gab es Situationen wo er auf den Schiedsrichter los ging, weil ich er Fehlentscheidungen getroffen hatte. Je mehr ich nach dachte um so mehr viel mir ein. Ich machte mir große Vorwürfe das ich es nicht bemerkt hatte. Genauso machte es mich wütend, dass er sich mir nicht anvertraut hatte. Er hätte doch mit mir reden können. Vielleicht hätte ich das ganze verhindern können. War das alles meine Schuld? War ich nicht gut genug für ihn da? War ich doch nicht so eine tolle Schwester das ich sein Verhalten übersehen hatte. Wollte ich es überhaupt sehen ? Fragen über Fragen, doch das schlimmste waren meine Schuldgefühle.

7.8.15 08:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen